Zurück zu Blog

Youtopia 2021: everwave erhält über 200.000 Euro Spende

Auch dieses Jahr zogen Youtuber:innen & Influencer:innen in die Kuppel von Youtopia 2021, um auf Klimawandel und Umweltschutz aufmerksam zu machen. Fünf Tage lang konnte dabei für everwave gespendet werden.

youtopia 2021

Ja, es ist schon eine Woche her, doch so richtig fassen können wir es noch immer nicht: Mehr als 200.000 Euro wurden vergangene Woche im Rahmen des Live-Events YouTopia für uns gespendet! Nun wartet jede Menge Arbeit auf uns, denn wir haben uns verpflichtet, für jeden gespendeten Euro einen Kilo Müll aus Gewässern zu holen.

Aber fangen wir ganz vorne an. Schon im vergangenen Jahr 2020 war Clemens Feigl bei den Creator:innen von YouTopia zu Gast. Bei diesem Live-Stream-Format kommen einmal im Jahr reichweitenstarke YouTuber:innen und Promis wie Günter Jauch, Tim Bendzko oder Barbara Schöneberger unter einer Kuppel zusammen, um fünf Tage lang gemeinsam durch unterschiedliche Aktionen, Gäste und Challenges auf Umweltschutz, Klimawandel und Nachhaltigkeit hinzuweisen, darüber zu diskutieren und Zuschauer zum Spenden zu animieren. In diesem Jahr waren wir nicht nur zu Gast, sondern sogar in gewisser Weise der Protagonist – das Hauptspendenziel. Eine große Ehre und ein super Zeichen für das Ansehen unserer Arbeit.

 

Innerhalb dieser fast 100 Live Stunden bekamen wir immer wieder die Möglichkeit, Einblicke in unsere Arbeit zu geben. Unter anderem bastelten die Kuppel-Bewohner in einer Waste Upcycling Challenge Vasen aus Plastik, welches wir zuletzt aus unserem Eifel-Einsatz einsammeln konnten. Gründer und YouTopia-Organisator Jacob Beautemps war zusammen mit einem Kamerateam von STERN TV sogar einen Tag lang dabei und half uns bei unserer Cleanup Mission in der Eifel. Dort wurden Gewässer wie die Urft vom Hochwasser im Juli stark verschmutzt mit Dreck, totem Holz und Müll.

„Ich bin dankbar, dass ich so die Gelegenheit habe, in der Flutregion zu helfen und ein bisschen mit anzupacken“, sagte Jakob bei seinem Besuch. „Es ist heftig, was man alles findet. Hier vor Ort merke ich, was für eine sinnvolle Arbeit es ist, Müll aus den Gewässern zu holen.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0ic3Rlcm4gVFYgdW5kIEphY29iIEJlYXV0ZW1wcyBoZWxmZW4gYmVpIGV2ZXJ3YXZlIHwgWW91VG9waWEgMjAyMSIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvTzlWWWVIek9HZjQ/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Für uns geht die Arbeit jetzt so richtig los. „Es ist absolut phänomenal, wie viele Spenden wir mithilfe der Youtuber:innen bekommen haben“, sagt unsere Gründerin Marcella rückblickend, die am dritten Tag des Live-Events live dazugeschaltet war, um über unsere Arbeit aufzuklären und einen Einblick zu gegeben, wie wir die 208.000 Euro in den kommenden Monaten so nachhaltig wie möglich einsetzen werden.  Unser Prinzip der „Plastic Credits“ ähnelt dem der Co2-Zertifikate – nur eben mit Plastik: Für jeden investierten Euro verpflichten wir uns, einen Kilo Müll aus Gewässern weltweit herauszuholen. So können sich auch Firmen aktiv an der Problemlösung beteiligen und sichtbar Impact schaffen.

So geht es nun für uns weiter

Bereits Mitte Oktober startet unser nächster Einsatz. Das Ziel ist es, unsere schon bestehenden Partnerschaften zu nutzen und die Region Serbien zu verstetigen. Besonderen Wert werden wir darauf legen, die gesammelte Menge Müll genau zu „tracken“ und bis zum Recyclinghof nachzuverfolgen. Auf diese Weise möchten wir zeigen, dass jeder gespendete Euro wirklich ankommt und uns für das Vertrauen bedanken, das uns die Spenderinnen und Spender entgegengebracht haben. Bald melden wir uns wieder, wenn es mehr Infos zu den kommenden Einsätzen gibt! Vielen Dank an YouTopia und die Community, ohne die all das so nicht möglich wäre.