Zurück zu Blog

CollectiX Cleanup Mission in Sicht

Wir bekommen Unterstützung von der Audi Stiftung für Umwelt und BABOR. Insgesamt sind mehrere Aktionen über das gesamte Jahr 2021 geplant.

„Das globale Problem der Plastikverschmutzung kann nur gemeinsam gelöst werden. Partnerschaften sind hierfür entscheidend.“
(
Marcella Hansch, CEO everwave)

Jedes Jahr gelangen über 11 Millionen Tonnen Plastik in unsere Ozeane. Ein Großteil davon über Flüsse. Dieser globalen Herausforderung stellen wir uns tagtäglich entgegen.

Unsere Vision: Eine verantwortungsvolle Gesellschaft für gesunde Ozeane.

Wir orientieren uns dabei an den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Eine entscheidende Säule, die Nummer 17, stellt globale Partnerschaften zur Erreichung der Ziele dar. Wir sind uns sicher, dass die Welt nur mit den richtigen Partnern nachhaltig verändert werden kann und freuen uns über die Kooperation mit der Audi Stiftung für Umwelt und BABOR.

Drei Geschäftsfelder, ein Ziel das vereint:

„Wasser ist die Grundlage allen Lebens und absolut schützenswert. Saubere Gewässer, Meere und Flüsse müssen unsere gemeinsame Priorität sein“, so Rüdiger Recknagel, Geschäftsführer der Audi Stiftung für Umwelt.

Für das Jahr 2021 planen wir mit den beiden neuen Unterstützern eine gemeinsame Initiative mit mehreren Aktionen über das Jahr verteilt. Dazu zählen Informationsveranstaltungen, Aktionen an den Standorten der beteiligten Partner und eine Cleanup Mission. Als Auftakt wird das CollectiX Müllsammelboot in der Donau treibenden Müll einsammeln und dies bereits im April diesen Jahres! BABOR und die Audi Stiftung für Umwelt fördern den Einsatz dieses Bootes.

„Für uns ist es nur konsequent, dass wir einen eigenen Beitrag mit Gleichgesinnten leisten möchten. Immerhin ist Nachhaltigkeit Teil der BABOR DNA.“, so BABOR-Geschäftsführer Horst Robertz.

Ein gemeinsamer Bootsname wird noch ausgetüftelt. Hier lohnt es sich, die Kanäle der beiden Mitstreiter zu verfolgen, denn es wird eine Abstimmung geben!

Unser gemeinsames Ziel: Eine saubere Umwelt.

Wir freuen uns auf die kommenden Monate und halten euch natürlich auf dem Laufenden!